Flautando Köln in Walferdingen

Flautando Köln in Walferdingen (Foto Beate W.)

Flautando Köln in Walferdingen (Foto Beate W.)

Am Sonntag hatten die Rencontres Musicales de la Vallée de l’Alzette zu ihrem vierten Konzert in diesem Jahr eigeladen: Das Ensemble Flautando Köln plus spielte in der Kirche in Walferdingen.

Plus, weil Katharina Hess, Susanne Hochscheid, Kerstin Witt (Blockflöten) und Ursula Thelen (Blockflöten und Gesang) Musikerkollegen mitgebracht hatten: Rainer Johannsen (Fagott, Dulcian), Stefan Maas (Chitarrone), Stefan Horz (Cembalo) und Torsten Müller (Schlagzeug).

Das Konzert hatte viele interessierte Musikfreunde nach Walferdingen gelockt, und die Besucher zeigten sich von Programm und Leistung der Musiker begeistert. Das Quartett Flautando Köln ist das bekannteste deutsche Blockflöten-Ensemble. Seit 1990 begeistern die 4 Musikerinnen das Publikum mit virtuosen Flötentönen auf der ganzen Welt. Erstaunlich, wie vielfältig Blockflöten sind. Vielleicht wäre mir das Blockflötenspielen in der Lehrerausbildung (vor Jahrzehnten) leichter gefallen, wenn ich etwas von dieser Vielfalt und diesem Reichtum geahnt hätte.

Dieser Beitrag wurde unter Kultur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s